Wills gewinnt Youngsterslauf beim MSR

Wills gewinnt Youngsterlauf

Gute Ergebnisse der MSC Fahrer.

 

Kaltenholzhausen. Im August fand der vierte Meisterschaftslauf der MSR Meisterschaft statt.

Das Wetter war mit Wärme und Sonnenschein top. Der Veranstaltende Verein hatte die Strecke optimal für das Rennwochenende vorbereitet, wobei diese eine technisch anspruchsvolle Motocrossstrecke ist, da sehr viele Sprungkombinationen erhalten sind. Für den MSC-Waldkappel-Breitau e.V. im ADAC gingen die folgenden heimischen Fahrer an den Start: Maximillian Wills, Joshua Wills, Dennis Riemann, Ramon Raul Phillipent und Lennart Ludwig.

 

Maxi Wills: Wills ging am Samstag bei der MX2 an den Start und konnte im Qualifying die schnellste Zeit fahren. Im ersten Lauf belegte er Platz zwei und im zweiten Lauf Platz drei.
Damit wurde er gesamt dritter, womit Wills auch sehr zufrieden war. „Dennoch wusste ich, dass ich es noch besser kann“, resümierte er. Somit ging er am Sonntag in der schnellen Youngster Klasse an den Start. Im Qualifying hatte er ein gutes Gefühl, nur funktionierte die Zeitschleife nicht und es wurde nach Meisterschaftsplatzierungen gefahren. Im ersten Lauf konnte Wills als zweiter durch die erste Kurve fahren, bereits zwei Kurven Später die Führung übernehmen und anschließend gute und konstante Rundenzeiten fahren. Er konnte sich von den Verfolgern absetzten und seinen ersten Lauf in der Youngster Klasse gewinnen. Im zweiten Lauf kam er nicht ganz so gut aus dem Gatter und ging als neunter um die erste Kurve, danach konnte ich mich auf Rang fünf vorarbeiten, kam aber nicht mehr an die Führende Gruppe heran. Somit Platz fünf im zweiten Lauf. Im Gesamtergebnis konnte Wills Platz zwei belegen. In der Meisterschaftswertung führe ich weiterhin beide Klassen an. „Ich freue mich sehr über meine Platzierungen es war ein gelungenes Renn-Wochenende für mich.“ So Wills.

 

 

Dennis Riemann: Gesamt war Riemann noch etwas angeschlagen durch die Rippenprellung vom Endurorennen in Sontra. Am Samstag buchte Riemann die 15 – im Zeitfahren, im ersten Lauf und im zweiten Lauf jeweils Platz 15. Am Sonntag bei den Masters fuhr Riemann zum Training mit. Die 22 Minuten und eine Runde waren dann schon hart für Ihn, aber hier Stand der Spaß im Vordergrund.

Da die Zeitnahme erst nicht funktionierte wurde zum 1. Start nach Anwesenheit und Meisterschaftsstand aufgestellt. Platz 15 bedeutete es am Ende für Riemann und er konnte in beiden Läufen den 23. Platz einfahren

 

Ramon Raul Philippent:
Ramon hatte mit der sehr anspruchsvollen Strecke so einige Probleme. Deshalb kam im ersten Lauf Platz 16 und im zweiten Lauf Platz 15 heraus. In der MSR Gesamtwertung liegt er nach dem vierten Meisterschaftslauf auf dem 6 Platz.


Joshua Wills: Joshi betritt sein drittes rennen in der MSR Meisterschaft. Es hat ihm riesig viel Spaß gemacht, da die Strecke für die Kinder schöne auf und Abfahrten hatte. Er hat in beiden Rennen den 12 Platz gemacht und liegt in der Meisterschaft jetzt auf dem 9. Platz.

 

 

Lennart Ludwig: Im ersten Lauf lag Lennart auf einem guten 15. Platz und konnte sogar zu den vor ihm liegenden Plätzen 14 und 13 aufschließen. Leider kam es 2 Runden vor Schluss zu einer unverschuldeten Kollision mit dem Führenden der aktuellen Meisterschaft. Lennart überschlug sich dabei, konnte jedoch weitestgehend unverletzt weiterfahren und landete schließlich auf dem 20. Platz von 21 Teilnehmern. Im zweiten Lauf merkte man Lennart den Sturz aus dem ersten Lauf merklich an. Er konnte die Rundenzeiten erneut bestätigen und landete auf dem 19. Platz. In der Meisterschaftswertung liegt er auf dem guten 13. Rang

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 08. Oktober 2021

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen