Enduro 2018 aufgrund Waldbrandgefahr abgesagt!

13.08.2018

Nun fällt auch noch der Enduro-Klassiker in Waldkappel der andauernden, extremen Wetterlage und der damit verbundenen akuten Waldbrandgefahr zum Opfer.

Immense Hitze und Trockenheit hat Deutschland vielerorts weiterhin fest im Griff. So auch die Region um Bischhausen und Sontra, was eine Durchführung der geplanten Enduro-Veranstaltung am 26. August unmöglich macht. "Das Entscheidende ist, dass die Wetterprognose keine ausreichende Besserung verspricht. Und irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem wir als Veranstalter eine Entscheidung treffen müssen", so Fahrtleiter Peter Überschär, der nun schweren Herzens den gleichen Weg, wie bereits zuvor die Organisatoren der DEM-Veranstaltung in Burg, einschlagen muss. "Es ist uns wirklich extrem schwer gefallen, die Geländefahrt absagen zu müssen, zumal wir selbst schon seit mehreren Wochen in den Vorbereitungen stecken", fährt Peter Überschär fort, "aber die Sicherheit aller Beteiligten steht nun einmal uneingeschränkt im Vordergrund." Darin sind nicht nur die Fahrer und Zuschauer, sondern vor allem auch die Grundstückseigentümer und deren Besitztümer eingeschlossen, welche ihre Flächen für die Durchführung der Veranstaltung zur Verfügung stellen. "Wenn dort etwas passieren würde, das wäre wirklich eine absolute Katastrophe! Auch im Hinblick auf die kommenden Jahre. Schließlich wollen wir auch in Zukunft eine Waldkappeler Enduro-Fahrt durchführen", so der Fahrtleiter abschließend.

Damit schrumpft die DEM-Kalender nach den Absagen von Dahlen, Burg und Waldkappel weiter zusammen. Einen Lichtblick gibt es allerdings, wenn auch erst für das kommende Jahr. "Wir werden 2019 definitiv einen neuen Versuch starten", bekräftigt bereits jetzt Peter Überschär, der damit vom Zwei-Jahres-Rhythmus, aus gegeben Anlass, gern abrückt.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Enduro 2018 aufgrund Waldbrandgefahr abgesagt!