ADAC Enduro - Cup am 21.04.2018 in Rhünda

24.04.2018

Bei sommerlichen Temperaturen fand am vergangenen Wochenende der 5. Lauf zur ADAC Enduro Cup Meisterschaft in der Nähe von Melsungen statt.

Der MSC Lippe West konnte den knapp 100 Startern eine anspruchsvolle Strecke mit steilen Auf- und
Abfahrten, Schlammlöchern, Steinfeldern, Schotter- und Waldpassagen im Steinbruch Rhünda bieten. Die Renndauer betrug 2 Stunden, wobei es galt, die 4 Km lange Runde
so oft wie möglich zu fahren.


Für den MSC Waldkappel- Breitau und aus der Region waren 5 Fahrer in verschiedenen Klassen am Start.
In der Einsteigerklasse konnten Jan Bettenhausen aus Spangenberg und Christoph Blumenstiel aus Waldkappel erste Rennerfahrungen sammeln und mit 11 bzw. 10
Runden den guten 2. und 3. Platz erreichen.


Reiner Kupfer aus Spangenberg startete in der Motocrossklasse, wo er nach 5 Runden wegen technischen Defekt an seiner KTM das Rennen aufgeben musste.


In der Seniorenklasse über 40 Jahre konnte Matthias Prausse aus Lohfelden mit 11 Runden auf seiner Wills- Husqvarna einen achtbaren 12 Platz unter 21 Startern einfahren.


Nachdem Hartmut Walter aus Rittmannshausen die ersten 3 Rennen aus gesundheitlichen- und terminlichen Gründen nicht bestreiten konnte, und in Tucheim nur der 11 Platz in der Seniorenklasse über 50 Jahre heraussprang, lief es in Rhünda
wesentlich besser.

Er konnte am Ende mit 14 Runden auf seiner Wills- Husqvarna in
der mit 19 Startern gut gefüllten Klasse den Pokal für den 2. Platz in Empfang nehmen.

 

Foto: M. Prausse