Bronze, Silber, Gold -  Drei Podiumserfolge für Fahrer vom MSC Waldkappel-Breitau

21.08.2017

Motocross auf höchstem Niveau in Sontra
 
Das sechste Meisterschaftsrennen der MSR-Saison 2017 fand am 19. und 20. August auf dem Husarenring in Sontra statt. Durch die Wetterkapriolen der letzten Jahre gezeichnet, bei denen das Rennen mehrfach abgesagt werden musste, blickte man gespannt auf die Wetterprognosen.

 

rotz Starkregens am Freitagabend  zeigte sich das Wetter im Verlauf des Wochenendes von seiner freundlichen Seite und lockte ca. 1500 Zuschauern an beiden Renntagen auf den Husarenring.


Der Streckenzustand wurde zusehends besser und war schließlich perfekt für hochkarätige Rennaction, an dem auch 24 Fahrer vom MSC Waldkappel-Breitau teilnahmen.


Max Holzapfel #161 siegt souverän
Beim Fallen des Gatters zum ersten Wertungslauf der 85 ccm Klasse zeigte der 11-jährige Max-Hero Holzapfel aus Eschwege die beste Reaktion und bog als Führender in die erste Kurve ein. Die Führung gab Max nicht mehr her und sicherte sich so ein perfekte Start-Ziel Sieg im ersten Lauf. Spannender ging es in Lauf 2 zur Sache, bei dem Colin Sarré den Start gewann. Im Verlauf des Rennens konnte Max jedoch überholen, hielt Sarré souverän auf Abstand und gewann nach zwei Laufsiegen auch die Tageswertung in der 85 ccm Klasse auf seiner Heimstrecke.


Phil Reuter #9 gewinnt Silber in der 65ccm Klasse
Bei noch schwierigen Streckenbedingungen am Samstagmorgen startete das Zeittraining für die 65ccm Maschinen. Die Strecke war stellenweise noch nass und tief, was für die jungen Fahrer eine Herausforderung darstellte. Im ersten Lauf patze der 9-jährige aus Reichensachsen beim Start und kam als letzter aus dem Startgatter. In spannenden Fights konnte Phil jedoch Platz für Platz gut machen und wurde letztlich Zweiter. Ähnlich lief es im zweiten Lauf. Am Ende stand ein sehr guter Platz 2 auf der Tageswertung hinter einem starken Luke Schäfer aus Hünfeld.

 

Andreas Hassenpflug #169 glänzt mit Überholmanöver auf der Startgeraden 
Der Routinier Andreas Hassenpflug aus Ringgau/Datterode startete in der Klasse MX1 National. Im Zeittraining erreichte Hassenpflug Platz 16 von 28 und hatte damit nur mittelmäßige Voraussetzungen für einen guten Startplatz. In beiden Starts konnte sich Hassenpflug jedoch durchsetzen und überholte zahlreiche Piloten spektakulär auf der Außenbahn. Am Ende stand Platz 3 in der Gesamtwertung.

 

In der höchsten Klasse, den MSR-Masters erreichte Marvin Heiner aus Helsa Platz 14.

 

Eine sehr gute Leistung zeigte auch der 15-jährige Maximilian Wills aus Bischhausen. Maximilian startete an beiden Renntagen auf einer 125ccm Maschine. Obwohl dies erst sein zweiter Renneinsatz auf der großen 125ccm Maschine war, fuhr Maximilian starke Zeiten und erreichte an beiden Tagen Top-Ten Platzierungen.

 

Bei den Seitenwagen konnten Frank Zimmermann und Carsten Lieberum, angepusht von den vielen Zuschauern, einen guten fünften Tagesrang erzielen.

 

Alle Ergebnisse unserer MSC Walkappel-Breitau Fahrer im Überblick

 

 

Fotoserien zu der Meldung


Rennen 19./20.08.2017 Husarenring (21.08.2017)

Bilder der Veranstaltung 2017 MSR und SWG-Veteranencup.

(Fotos von 911Photography by Christian Schimkat)